Offene Abende Familienstellen

1 Abend am Mittwoch

mit Dipl. Psych. Hedda Rühle

22. November 2017

offene Abende Familienstellen Bild 1Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind kleine Angelegenheiten verglichen mit dem, was in uns liegt. 
(Ralph Waldo Emerson)

Meine offenen Abende sollen ein Forum bieten, die Aufstellungsarbeit kennenzulernen und neugierig Fragen an das Leben zu stellen. Sie sollen dazu anregen, das volle Potenzial des Lebens auszuschöpfen und mutig neue Wege zu gehen. Ich arbeite in einem entspannten und meditativen Rahmen mit kurzen Aufstellungen, die ausschließlich auf das Wesentliche zielen. Sie kommen sofort zur Wurzel dessen, was sich als Problem oder Blockierung zeigt. Es geht darum, den Teilnehmern ohne Umwege den Blick auf eine tiefere Wirklichkeit zu ermöglichen und neue Entwicklungsschritte einzuleiten.

Eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn ein persönliches Anliegen in einer Kurzaufstellung bearbeitet werden soll. Darüber hinaus ist jeder willkommen, einfach vorbeizuschauen und sich als teilnehmender Beobachter von der Arbeit inspirieren zu lassen.

  Zeit:  Mittwoch 22. November 2017
von 19:00 Uhr bis ca. 21:15 Uhr
  Ort: Praxis Rühle Sybelstr. 13 (zwischen Wilmersdorfer Str. und Lewishamstraße,
nähe U-Bahnhof Adenauerplatz oder S-Bahnhof Charlottenburg) 10629 Berlin
  Teilnahmegebühr: 15,- € für teilnehmende Beobachter  (auf Anfrage ist eine Ermäßigung möglich)
40,- € für eine eigene Kurzaufstellung
  Anmeldung für eine Kurzaufstellung: Tel.: 030-886 811 88 (Praxis Hedda Rühle)
oder per E-Mail unter heddaruehle [at] praxisruehle [dot] de

 

offene Abende Familienstellen Bild 2

 

 

Wer eine ausführliche persönliche Aufstellung erhalten möchte, sollte sich beim Tagesseminar Familienstellen anmelden.

 

Offene Abende Aufstellungsarbeit zu Sucht- und Essthemen

mit Dipl. Psych. Hedda Rühle

18. April und 10. Oktober 2018

offene Abende Familienstellen Bild 1Sucht ist eine Sehnsucht, die sich nicht mehr sehnen kann.
(Paul Mommertz)

Weshalb nehmen wir Substanzen zu uns, die uns nicht gut tun und abhängig machen? Weshalb essen wir zu viel, zu ungesund oder wie im Fall einer Magersucht zu wenig? Weshalb vertragen wir bestimmte Nahrungsmittel nicht, die uns eigentlich nähren sollten? Hinter Süchten, Essstörungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten stehen immer tiefe emotionale Themen. Häufig geht es um etwas, das uns fehlt oder um innere Konflikte.

An diesen Abenden arbeite ich mit systemischen Aufstellungen an den psychischen Ursachen von Süchten, Übergewicht, Essstörungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. In den Aufstellungen zeigen sich die tiefen emotionalen und biografischen Hintergründe solcher Themen. So können neue Perspektiven, Lösungsansätze und Handlungsmöglichkeiten gefunden werden, die uns dabei unterstützen, stärker zu sein als unsere Süchte und unsere Ernährung und unser Leben in Einklang zu bringen.

Eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn ein persönliches Anliegen in einer Aufstellung bearbeitet werden soll. Darüber hinaus ist jeder willkommen, einfach vorbeizuschauen und sich als teilnehmender Beobachter von der Arbeit inspirieren zu lassen.

  Zeit:  Mittwoch 18. April, 10. Oktober 2018
von 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
  Ort: Praxis Rühle Sybelstr. 13 (zwischen Wilmersdorfer Str. und Lewishamstraße,
nähe U-Bahnhof Adenauerplatz oder S-Bahnhof Charlottenburg) 10629 Berlin
  Teilnahmegebühr: 15,- € für teilnehmende Beobachter
45,- € für eine eigene Kurzaufstellung
  Anmeldung für eine Kurzaufstellung: Tel.: 030-886 811 88 (Praxis Hedda Rühle)
oder per E-Mail unter heddaruehle@praxisruehle.de

Offene Aufstellungsabende

1 Abend am Mittwoch mit HP Walter Dieban

06.12.2017

Den Vorhang öffnen, schauen was dahinter liegt.Offene Aufstellungsabende mit Walter Dieban

Diese Abende bieten die Möglichkeit hinter den Vorhang zu schauen. Themen aus Partnerschaft, Arbeit, Gesundheit können in kurzen Aufstellungen angeschaut werden. Allein das Offenlegen des eigenen Anliegens kann zu Erkenntnissen bzw. Aha-Momenten führen. Sie können erleben, wie man den Gründen für Probleme - mit der Methode des Aufstellens - auf die Spur kommen kann und wie eine Lösung aussehen könnte.

Meine Haltung in der Aufstellungsarbeit ist offen, achtsam, klar und wertschätzend. Nichts wird gedrängt, alles hat seine Zeit. Ich schätze den Moment sehr, wenn sich durch präsentes Sein und achtsames Schauen der Vorhang öffnet und sich dahinter ein neues Stück des Lebens zeigt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und jeder ist herzlich eingeladen, einfach vorbei zu kommen. Gerne können Sie mich vorher kontakten.

  Zeit:  Mittwochs von 19:00 Uhr bis ca. 21:15 Uhr am 06.12.2017
  Ort: Praxis Rühle Sybelstr. 13 (zwischen Wilmersdorfer Str. und Lewishamstraße,
nähe U-Bahnhof Adenauerplatz oder S-Bahnhof Charlottenburg) 10629 Berlin
  Teilnahmegebühr: 30,- € für Aufstellende und 15,- € für teilnehmende Beobachter
  Anmeldung: Eine Anmeldung ist nur für eine eigene Aufstellung erforderlich
  Kontakt: Tel.: 030-37 30 99 55 (Praxis Walter Dieban)
Mail: mail [at] mbsr-berlin [dot] info
Web: www.mbsr-berlin.info/familienstellen